Die Wendung – Laperouse

CMA CGM Laperouse vor Neumühlen

CMA CGM Laperouse vor Neumühlen

Nach einem trüben, nur durch den Husten unterbrochenen Nachmittag, verschaffte ich mir eine kleine Aufmunterung bei einem Zitroneneis im Fischers Park, an die sich ein Besuch der Aussicht oberhalb von Neumühlen anschloß.

Zu diesem Moment gegen 17:50 lief gerade ein Containerschiff ein, das unter meiner Beobachtung von Schleppern in den Waltershofer Hafen gewendet wurde. Die CMA CGM Laperouse, ein nach meiner Einschätzung nicht allzugroßes Schiff, dem ich etwa 13.000 Container zusprach, womit ich nach Konsultation des Hafenregisters Recht behalten sollte. Neuere und noch mächtigere Schiffe, die Hamburg gelegentlich anlaufen, erreichen schon 19.000 Container, allerdings, des Tiefgangs wegen, nicht voll beladen.

Wenige werden bei seinem Namen Laperouse direkt an den französischen Weltumsegler Jean-François de La Pérouse (1741 – 1788) denken, die Literaturkundingen wohl eher an Proust, der im ersten Band, zweites Kapitel, Odette in der Rue La Pérouse wohnen lässt. Eine schmale Seitenstraße im 16. Arrondissement direkt vom Arc de Triomphe abgehend.

Souvent il se trouvait qu’il s’était tant attardé avec la jeune ouvrière avant d’aller chez les Verdurin, qu’une fois la petite phrase jouée par le pianiste, Swann s’apercevait qu’il était bientôt l’heure qu’Odette rentrât. Il la reconduisait jusqu’à la porte de son petit hôtel, rue La Pérouse, derrière l’Arc de Triomphe. (Q)

Wie bei Proust nicht anders zu erwarten, steckt in dieser Ortswahl eine erhebliche Hinterlist. In der Hausnummer 4 (heute ein Neubau) lebte zu seiner Zeit Laure Hayman, eine der begehrtesten Kokotten des ausgehenden Jahrhunderts. Neben hochrangigen Adeligen und anderen Bonvivants wurde ihr auch eine Affaire mit Prousts Großonkel Louis nachgesagt. Dem Urteil der Zeitgenossen zufolge, soll sie über beachtliche geistige Fähigkeiten, Intelligenz, Witz und Charme verfügt haben, sodass Prousts Vater seinem Sohn den Umgang mit ihr empfahl. Was der junge Proust dann von ihr lernte, blieb unbekannt, nicht jedoch, dass er nach dem Tod seines Vaters von dessen Verhältnis mit Hayman erfuhr, was ihn arg verstörte.

Möglich, dass er deswegen Hayman als ein Modell, der nicht eben positiv gezeichneten Odette wählte. Hayman wiederum, die sich in der Romanfigur wiedererkannte, soll sich nach Prousts spätem Ruhm bei ihm bitter beklagt haben.

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.