Rund um Wehrheim im Taunus

Sommerlicher Taunus bei Wehrheim

Sommerlicher Taunus bei Wehrheim

Rainers Vorschlag, am heutigen Samstag eine Runde bei Wehrheim im Taunus zu laufen, stimmte ich ohne zu zögern zu, war mir doch die Gegend noch von einem sonnig-frostigen Spaziergang im Januar 2013 bestens bekannt.

Die Anfahrt über Bad Homburg gestaltete sich ebenfalls problemlos, so dass wir nach knapp 40min schon den Wagen am idyllisch gelegenen Wehrheimer Schwimmbad (im Bizzenbachtal) abstellen und unseren Weg längs des Friedhofs zum Schlink (380m) aufnehmen konnten. Dort, am Eingang des Waldes, hatten wir damals geparkt. Auch der Asphaltweg wich jetzt weichen und schattigen Waldwegen, die uns in einige Schlaufen bis an den Ortseingang von Pfaffenwiesbach brachten und dort wieder mit scharfem Anstieg hinauf zur Höhe. Hier ein anmutiger Blick übers Tal.

Blick auf Pfaffenwiesbach im Taunus

Blick auf Pfaffenwiesbach

Wir waren ganz und gar angetan von die Lieblichkeit der Landschaft und ergingen uns in Überlegungen, dort den Wohnsitz zu nehmen, wobei für mich von entscheidendem Vorteil das kleine Bähnlein wäre, das in Kurven zwar, aber schließlich Bad Homburg und vor dort Frankfurt erreicht. Der Beginn unserer Tour verlief noch unter dichterer Bewölkung, die nach und nach dem herrlichsten Sommerhimmel Platz machte.

Wegstrecke bei Wehrheim

Wegstrecke bei Wehrheim

Mit 11km blieb die Strecke sehr im Rahmen, so daß wir sogar hier und da einen Stop einlegten, um nicht zu früh zur Schnitzelfindung zu kommen, die wir am Schwimmbad einzunehmen gedachten. (Nur nebenbei: wir hätten noch ein paar Kilometer weiter die Eschbacher Katz in Erwägung ziehen können, die mir auch noch in guter Erinnerung geblieben war.)

Also, am Schwimmbad mit Blick auf dasselbe sassen wir recht gut und konnten auch über das Schnitzel kaum Schlechtes sagen. Ich fand die Panade etwas zu braun und würzig geraten. Im Ganzen nicht das Niveau, das wir neulich in Bad Orb vorfanden, aber dennoch vertretbar. Und das nächste Mal sollte wir unbedingt noch ein Bad im Planschbecken in Betracht ziehen.

Ein durch und durch erfreulicher Ausflug.

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.