Vor dem Regen – an die Bille

An der Bille bei Wohltorf

An der Bille bei Wohltorf

Leichte Regenschauern am Vormittag veranlassten mich, die weitere Wetterentwicklung mit Sorge zu betrachten und in der Tat schob sich bald ein bedrohlich blaues Band von der Nordsee her auf Hamburg zu. Mit etwas Glück ergäbe sich ein Zeitfenster einer Stunde um den frühen Nachmittag. Ich wollte dennoch einen Ausflug an die Bille wagen.

In Reinbek angekommen, sah die Lage mit einem grauen Himmel perfekt aus. Ich fuhr weiter bis zur Billebrücke hinter Wohltorf. Dort schien mir die Verteilung von Vegetation und Hintergrund vorteilhaft, denn diesmal hatte ich auch Diafilm dabei. Mir lag daran, nochmals meine Verlaufsfilter mit dem Schneider Angulon 90mm zu testen.

Mit der Kamera an der Bille bei Wohltorf

Mit der Kamera an der Bille bei Wohltorf

Nebenbei schielte ich aufs Regenradar. Die Regenfront ließ sich Zeit und mir Zeit für einen weiteren Standort an der kleinen Pionierbrücke vor Bergedorf.

Selbst an der Bille (vor Bergedorf)

Selbst an der Bille (vor Bergedorf)

Auch hier fanden sich beste Bedingungen und einige freundliche Spaziergänger, mit denen ich ins Gespräch kam. Wie immer erwies sich das Fotografieren als äußerst entspannend und geradezu beglückend, worauf ich noch einen kleinen Imbiss am Bahnhof Bergedorf einnahm.

Der Regen kam erst kurz nach 19:00, als ich schon zu Hause eintraf und dann mit einiger Kraft. Allerbester Tag.

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.