Nach Berkersheim und Praunheim bei trüben Aussichten

Erlöserkirche Praunheim mit Weihnachtsmarkt

Erlöserkirche Praunheim mit Weihnachtsmarkt

Ja, das sah tagelang auf der Wetter-App nicht gut aus und auch am Tag der Tour fiel noch am Morgen der kräftigste Regen. Da kam es mir schon wie ein Wunder vor, dass ich drei Freunde für einen Spaziergang zu den Weihnachtsmärkten von Berkersheim und Praunheim gewinnen konnte.

Letztes Jahr stapfte ich um diese Zeit durch den tiefsten Schnee und dieses Jahr bescherte uns wieder ein dezemberliche Schmuddelwetter. Unverzagt galt es dem zu trotzen. Mit Rainer, Uli und Mia gings über die kahlen Felder des Heiligenstocks herüber die Höhe nach Berkersheim, wo wir zu unserer Freude den ersten Weihnachtsmarkt vorfanden. Nur einige Buden nahe der Kirche.

Weihnachtsmarkt Berkersheim

Weihnachtsmarkt Berkersheim

Für mich ergab sich ein schönes Jubiläum durch den Umstand, dass ich Berkersheim genau vor 10 Jahren auf einer Radtour über den Lohrberg zum ersten Mal entdeckt und seitdem jedes Mal (2010, 2012, 2014 uns 2016) einen Besuch abgestattet hatte. Denn es findet ja nur alle zwei Jahre statt. Nach Einkehr bei allerlei Köstlichkeiten ergab sich die Frage nach dem Weiterkommen in Richtung Praunheim, die wir dahingehend entschieden, ein Teilstück bis Eschersheim mit der Bahn zu fahren.

Leider knickten in Eschersheim Uli und Rainer ein, so dass ich mit Mia, die mich liebenswerter Weise begleiten wollte, in der Halbdämmerung an der Nidda fortkam, bis wir Praunheim zu schönsten Stunde erreichten. Dort kam dann für mich die ersehnte Bratwurst und ein Glühwein bei heimeligster Stimmung, worunter die überraschende Entdeckung fiel, dass Mia den Ort in der Eifel kannte, in dem ich Jahre meiner Kindheit verbracht hatte. Sie war erst kürzlich bei einem Ausflug auf ihn gestossen.

Als wir schließlich aufbrachen, konnte ich mein Glück über diesen Tag kaum fassen, denn entgegen aller trüben Aussichten waren wir kaum von Regen behelligt worden. Was hätte ich mehr bekommen können?

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.