Zeitenwende – Das Seminar im Oktober

Nachdenklich, auf Sendung

Nachdenklich, auf Sendung

Bei der heutigen Sendung, die wiederum ein Woche später als der offizielle Termin stattfand, hatte ich mir große Themen vorgenommen, denen ich vielleicht in der Kürze der Zeit nicht wirklich gerecht wurde.

Nach einem knappen Rückblick auf die sonnigen und anstrengenden Tage in Dänemark, dachte ich zwei Quellen der Besorgnis zusammenzufassen. Einerseits meine Eindrücke eines kleinen Gesprächskreises in meiner Nachbarschaft, der sich gewichtigen Themen wie Freiheit, Glück, und Liebe widmete und dabei auf mich schockierende Weise Einstellungen und Anforderungen des Kreativen („Du musst Deinen Job lieben!“) offenbarte. Vielleicht gerade in Ottensen wenig verwunderlich.

Und andererseits ein Artikel auf einem Portal der Telekom, der die These vorbrachte, 1990 sei eine Zäsur gewesen, nach der die Gesellschaft unaufhaltsam in Richtung ‚Feminismus, Multikulturalismus, Umweltschutz oder Einwanderung‚ gerückt sei; eine Entwicklung, die von der extremen Rechten nachfolgend bekämpft wurde und ihren derzeitigen Erfolg bestimmt. Ein Kulturkampf also.

Beide Themen wollte ich miteinander in Beziehung setzen, wozu leider die Zeit nicht reichte. Ich habe viel geredet, aber wenig gesagt, so meine Einschätzung. Aber vielleicht seht ihr das anders, wenn ihr hier auf das Video bei Youtube schaut.

Nebenbei war 1990 auch ein Zeitpunkt, von dem ab das Internet unaufhaltsam an Fahrt gewann, was mich zu der Erinnerung brachte, dass es nun 30 Jahre her ist, dass ich im Herbst 1988 in Wien meine ersten Erfahrungen mit diesem Medium machte.

Nächste Live-Sendung am Fr., 9.11. 2018 um 16 Uhr.

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.