Sommerabschied

Sommerhimmel

Sommerhimmel an der Elbe

Herr, es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß, müsste ich dieses Jahr mit Rilke seufzen. Denn mehr Sommer als 2018 war gefühlt kaum möglich. Gut, die Meteorologen wollen herausgefunden haben, dass 2003 noch heißer war als 2018, doch damals hatte ich kühle Tage in Schweden, während ich dieses Jahr gebraten wurde.

Vielleicht sollte man nicht nur die Anzahl der absoluten Höchsttemperaturen messen, sondern auch ihre räumliche Verbreitung. Oder machen sie das schon? Denn es war dieses Jahr eben ungewöhnlich, dass Schweden die gleiche Hitze, wie das restliche Europa hatte.

Ansonsten hielt sich das Badewetter jedenfalls perfekt, von Mai an und im Juni in Falster im Meer und dann Schweden und dann auch noch im August bis zuletzt hochsommerliche Tage, die den Besuch im Freibad erlaubten.

Ich liege mit dem Blog und meinen Fotos für diesen Monat hoffnungslos zurück. Bestimmt lags auch am Wetter.

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.