Das gelbe Schiff

Elbe vom Schulberg aus gesehen

Elbe vom Schulberg aus gesehen

Ich kann auch nicht erklären, warum dieses Bild so seltsam impressionistisch geworden ist, als letztes eines Films, den ich einfach nicht zu Ende belichten wollte. Vor gut 4 Wochen stand ich schon einmal am Schulberg, ohne die rechte Wolkenstimmung bekommen zu haben.

Heute hatte ich alles aufgebaut, da kam das weiße Schiff vorbei und ich dachte, jetzt ist es das und Klick. Fünf Minuten später kam das gelbe Schiff vorbei, das sich farblich viel besser gemacht hätte und dann war der Film zu Ende. Mist. Warum aber das Bild so voller Farbrauschen ist, bleibt unklar. War der Film abgelaufen, lag es an der Entwicklung oder habe ich zu stark belichtet, so dass der Film zu dicht wurde und der Scanner nicht mehr durchs Negativ dringen konnte? (6×7 Portra160 mit 90mm Super Angulon)

Und zum Vergleich die digitale Version, die auch deutlich macht, wie unfair einfacher diese Technik Bilder produziert:

Das gelbe Schiff

Das gelbe Schiff

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.