Sommertour von Hohemark zur Saalburg und zurück

Blick vom Herzberg zum Feldberg

Blick vom Herzberg zum Feldberg, mit einigen dunklen Wolken

Bei den zurückliegenden ungemein heißen Tagen, die eher in den Sommer als den ausgehenden Frühling passten, sollte eine Tour im Taunus, der einige Steigungen aufzuweisen hat, nicht allzu anstrengend ausfallen. Ich dachte, dass der Weg von der Hohemark zur Saalburg dafür ideal wäre. Immer auf einer Höhenlinie entlang im weitgehend schattigen Wald.

So ergab es sich dann auch, wobei einige moderate Anstiege doch zu meistern waren. Mit von der Partie Uli, Rainer und neu dabei, Mia. Die einzige Sorge blieb der Möglichkeit eines Gewitters geschuldet, das uns auf Höhe der Saalburg und damit am Scheitelpunkt unserer Strecke bedrohlichen Donner schickte.

Unterwegs im Taunus

Unterwegs im Taunus

Die Rast an der Saalburg verkürzte sich dadurch, was mir nicht unlieb war, mochte ich doch der Cover-Band, die im Garten aufspielte, weniger Begeisterung schenken als meine Wanderfreunde. (Auch wenn ich ausdrücklich den Beitrag von Udo Lindenberg zum deutschsprachigen Rock nicht schmälern möchte.)

Am Herzberg hätten wir noch einkehren können, doch wir entschieden für eine Fortsetzung, da uns die Wetterlage vertretbar erschien, vor einem Gewitter wieder die Hohemark erreichen zu können. Und wir hatten Glück. Ohne einen Tropfen Regen kamen wir gegen 18:00 bei leichtem Sonnenschein am Ausgangsort an. Aus der eher kurz angedachten Tour waren über 5 Stunden (und mindestens 13km) geworden, über die sich aber niemand beschwerte.

Es trennten sich unsere Wege, deren Fortgang Uli und ich auf einen Vorschlag Rainers im Drosselbart in Eschersheim nahmen. Ein Lokal, in dem ich noch nie war. Man sitzt bestens im Kiesgarten unter den Kastanien und die Schnitzelfindung blieb auch ohne Tadel. So sollte ein Tag sein.

Komm mit!

Ich gehe fast jeden Sonntag spazieren oder wandern.

Wenn Du Lust hast, einmal mitzukommen, melde Dich über die Kontaktseite.

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.