Diensttage Potsdam

Slogan 1.Mai Der Kampf... in Potsdam

Potsdam gibt nicht auf

Dass ich nach kaum zweiwöchiger Pause wieder in Potsdam weilte, hing weniger mit meiner Mutter, als mit meiner Schwester zusammen, die sich anbesann, einen runden Geburtstag zu feiern. Ausgerechnet an einem graukühlen Tag, während die weiteren Tage sonnig strahlend waren.

Für mich ansonsten das gewohnte Programm. Gegen Mittag mal kurz in die Stadt fahren. Eine kleine Runde um die Güntzelstraße. Zu Manufactum am Ernst-Reuter Platz, der Brioche wegen. Und immer zum Abschluß an den Bücherbogen am Savignyplatz. Nachsehen, ob es neue Gartenbücher gibt. Wer mich treffen wollte, müsste so gegen 13:00 dort eintreffen.

Selbst in the Garden

Selbst in the Garden

The Photographer in the Garden

The Photographer in the Garden, Aperture and the George Eastman Museum 04-2018

Manchmal noch einen Kaffee im Einstein, das jetzt in einen der Bahnbögen integriert ist. S-Bahn zurück nach Potsdam. Dann zu meiner Mutter und mit ihr einen Spaziergang unternehmen. Gelegentlich im Neuen Garten, – besser, weil näher an der Innenstadt der Park Sanssouci.

Potsdam -- Entsorgung der DDR-Architektur

Entsorgung der DDR-Architektur

Währenddessen wird in Potsdam abgeräumt.

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.