Im Sülldorfer Moor

Sülldorf Im Schnaakenmoor

Im Schnaakenmoor

Radtour ins Sülldorfer Moorgebiet nördlich des Bahnhofs. Sehr angenehme, entspannende Umgebung bei diesem graudiesigen Sonntag. Ich mag so ins Ungefähre streifen, da und dort, auf dem Rad und auch die Kamera dabei, wenn sich ansprechende Motive finden sollten.

https://de.wikipedia.org/wiki/Naturschutzgebiet_Schnaakenmoor

Und weil ich Sommer wieder nach Schweden fahren werde, wollte ich schon anfangen, Wald-fotografieren zu üben.

Wald fotografieren

Wald fotografieren

Waldstück am Ellerbrook Sülldorf// 02-wald-29-04-2018 PNG

Waldstück am Ellerbrook. Direktbelichtung auf 4×5 Fotopapier

Letztes Jahr hatte ich ja die Schwarzweiß-Filme vergessen, so dass ich noch keinen Anhaltspunkt dafür habe, wie sich das Walddickicht mit den Papiernegativen abbilden lässt. An einem ersten Walddstück auf dem Weg belichtete ich zwei Filme. Da werde ich hoffentlich sehen, was da herauskommen wird.

-weg-05059-co-29-04-18

Auf lichten Wegen durchs Moor

Später kam ich noch am Ponyhof vorbei, den ich aber nur streifte auf einem weiteren Weg durchs Schnaakenmoor bis an den Rand von Rissen, wo das Clubgeschehen selbst am Sonntag, wie man hier sieht, kaum Zuspruch findet.

le club petit rissen // -kiosk-05071-co-29-04-18

Der kleine Club

Schließlich wieder am Bahnhof Sülldorf angekommen, dort ein Eis (Zitrone, Vanille), dann leicht bergan, durch eine imposante Villengegend nach Blankenese und an der Elbe entlang ins heimische Ottensen. Frohe Tour.

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.