Falsterhus am Morgen mit Schnee

Falsterhus bei ein wenig Schnee

Falsterhus bei ein wenig Schnee

Recht pünktlich nach Angabe der Wetter-App hatte am vorigen Abend gegen 22:00 der Schnee eingesetzt, der sich allerdings nicht lange hielt und nur am Morgen ein wenig die Einfahrt bedeckte.

Das obige Foto habe ich aus zwei Bildern als Panorama zusammengesetzt, was man am Giebel des großen Erkers bemerkt. Der ist seltsam verschoben. Die 24mm Brennweite meiner Sony RX100 war nicht ausreichend, um die Front des Falsterhuses in einem Bild aufzunehmen. Für das Panorama habe ich mich einmal mittig vor den linken Flügel und mittig vor den rechten Flügel des Hauses gestellt. Die Software scheint mit der daraus entstehenden Parallaxe nicht zurechtgekommen zu sein. Nächstes Mal werde ich es mit drei Bildern versuchen.

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.