Der Globushof

-luecke-04636-co-25-01-18

Der Globushof am Nikolaifleet. Rechts davon Abriß des Allianz-Komplexes.

Schon im September letzten Jahres hatte ich bemerkt, dass das seit langem leerstehende Allianz-Gebäude am Großen Burstah umgebaut oder abgerissen werden würde. Die Tage sah ich, dass der dem Gelände angrenzende Globushof leer stand und offensichtlich in die Neugestaltung des Areals einbezogen werden würde. Daher hier einige Fotos.

-kontorhaus-4686-4688 P-01-02-18

Globushof von der Trostbrücke aus gesehen.

Erbaut als Kontorhaus 1907 vom Hamburger Büro Lundt und Kallmorgen. Denkmalgeschützt. Erstaunlicherweise ist kaum mehr über dieses Gebäude zu erfahren. In der einem Architekturführer zu Hamburg steht noch zu lesen, dass der Entwurf von der Heimatschutzbewegung beeinflusst wurde. Wie genau, erfährt man nicht.

Das Allianz-Hochhaus, das jetzt weichen muss, stammt von Bernhard Hermkes, dem wir schon in Klein-Flottbek begegnet sind.

globushof 4550

Zufällige Aufnahme bei architekturfotografieuntypischem Sonnenschein

\
/

-kontorhaus-04689-co-01-02-18

Rückseite des Globushof zum Abrissgebiet hin

\
/

Zu den Plänen nach der Umgestaltung

http://de.freogroup.com/projects/burstah-ensemble/

https://www.presseportal.de/pm/116121/3095457

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Caruso_St_John_gewinnen_in_Hamburg_3537683.html

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.