Mein 2017

Mein 2017 - An schönen Orten...

An schönen Orten…

Wenn ich nur die äußeren Umstände in Betracht ziehen sollte, war 2017 ein gutes Jahr für mich. Und das deutete sich schon in der zurückliegenden Silvesternacht an, wie schon zuletzt 2010, auf das ich ein erfreuliches 2011 hatte.

Ich war viel auf Reisen, viermal in Falster, im Sommer in Schweden und im Oktober in England, worauf ich sehnlich 2 Jahre gewartet hatte. Zwischendurch natürlich immer wieder bei meiner Mutter in Berlin. Und einige Male in Frankfurt.

In Schweden -huette-03072-co-17-07-17

Auf der Hütte in Schweden

Im Blog 140 Artikel, was etwas weniger ist, als letztes Jahr. Dafür 2400 Bilder im Fototagebuch, das derzeit nur bis in den Oktober reicht. Ich habe gerade erst meine England-Reise fertiggestellt.

Mit dem Kunstwollen ging es, wenig verwunderlich, weiter bergab bei mir. Ich war in genau einer Ausstellung, die auch noch der Architektur galt (Caesar Pinnau). Der Hamburger Kunstszene konnte ich nichts abgewinnen. Selbst Frise und 2025ev vermochten mich nicht mehr anzuziehen. Meine theoretische Auseinandersetzung hatte ich 2016 weitgehend abgeschlossen und in diesem Jahr mit einiger Mühe einen Aufsatz fertiggestellt, der nur meine weitere Entfernung von der Kunst dokumentiert: Die Documenta der Gesellschaft.

Entlang meinen Überlegungen und Neigungen Ende 2016 habe ich Zeit und Mühe in die analoge Fotografie investiert und dabei über das Jahr gute Fortschritte gemacht, von denen ich sagen kann, dass sie mir eine neue Beschäftigung eröffnet haben, die mich in Abwesenheit der Kunst freundlich ausgefüllt hat. Soweit sieht man das hier im Blog oder zu Teilen auch auf Instagram.

Den ganzen Überblick über mein Jahr samt Reflektionen dazu finden sich in meiner Radiosendung (Das Seminar) vom 8.12. 2017:


 
Fast, so muss ich sagen, habe ich schon Angst vor 2018, es müsste sich an 2017 messen lassen. Kann ich diese Anspannung aushalten?

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.