Novembertrübnis

Am Elbhang oberhalb von Neumühlen

Am Elbhang oberhalb von Neumühlen

Mit Ausnahme vom letzten Freitag, 17.11., waren jetzt alle Tage seit meiner Rückkehr aus Berlin betrüblich grau, viele auch mit Regen. Das zehrt an meinen Nerven, da ich wenig Auslauf habe und auf meine Wohnung beschränkt bin. Erinnere den November 2014.

In den vergangenen Wochen habe ich die Nachmittage gelegentlich durch einen Spaziergang zu IKEA ausgefüllt. Die haben eine Cafeteria, die mich stark an eine Mensa erinnert. Ein flacher, undefinierter, geschmackloser Raum. Ich fühle mich dort zu nichts verpflichtet. Den Kaffee und eine Zimtbulle hole ich am Buffet. Sie haben auch Internet. Draußen fällt die Dunkelheit danieder.

Heute war ich in Eidelstedt im Baumarkt, dann noch Filme abholen in Eimsbütel. Das geht gerade so.

Blick vom Altonaer Balkon

Blick vom Altonaer Balkon

Nebelzeit.

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.