IG Farben Haus

IG Farben Haus, Front, Haupteingang -- igfarbenhaus-0001

Eh. IG Farben Haus, Front, Haupteingang

Als ich in Frankfurt war, erinnerte ich mich an meine alte 4×5 Plattenkamera, die ich 1987/88 im Holzbaukurs mit Jörg Möller hergestellt hatte. Würde sie noch funktionsfähig sein?

Vorsorglich hatte ich eine Filmkassette mit Fotopapier eingesteckt. Nur das Wetter wollte nicht so richtig, so dass ich wenig Zeit an meinem letzten Tag zwischen den Regenpausen hatte. Aber, siehe da, fast 2 Monate später kommt ein brauchbares Ergebnis aus der Dunkelkammer.

4x5 Plattenkamera aus Holz -- kamera 0140

Selbst gebaute 4×5 Plattenkamera aus Holz

Wie man hier sieht, sind die Einstellmöglichkeiten nicht sonderlich präzise ausgefallen. Man probiert so eher, wie es gehen könnte. Das Objektiv ist ein Schneider 135mm Symmar, auf das ich eine Telelinse aufgesetzt vorfand. Möglicherweise, weil der Balgen zuviel Raum zwischen den Standarten einnimmt.

Mich berührt an diesem eher unbeholfenen Gerät, das fast 25 Jahre in einer Kiste lag, wie es beinahe unsichtbar auf mich einwirkte und mit einem Mal mein Interesse an analoger Fotografie wieder aufleben ließ. Lange Zeit hatte ich auch Planfilmkassetten und Entwicklungsdosen. Die sind wohl bei der Atelierauflösung 2013 davon gegangen.

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.