Warten

Warten auf die Kunsthalle Hamburg -- Plakat am Bhf. Sternschanze

Warten auf die Kunsthalle Hamburg – Plakat am Bhf. Sternschanze

Wie lange dauert es, bis ein Kunstwerk in die Sammlung der Hamburger Kunsthalle aufgenommen wird?

Zu der aktuellen Ausstellung in der Hamburger Kunsthalle ist folgendes zu lesen:

Wir alle warten, immer wieder. Es ist eine alltägliche und grundlegende Erfahrung, die aber so gar nicht in unsere beschleunigte Zeit passen mag, in der sich alles um eine unmittelbare Bedürfnisbefriedigung dreht. Und so lässt sich im Warten vor allem die gesellschaftliche Stellung und der Status eines Menschen ablesen: Menschen mit Macht warten nicht, sie lassen warten.

Hat die Kunsthalle Hamburg oder ihr Direktor Macht? Lässt sie Künstler warten? Müssen Künstler warten? Dürfen sie warten? – Auf was wartest Du?

Oder: welche Funktion hat das Warten generell im System der Kunst? Wie steht es um das Warten-auf-Anerkennung, das zwar immer wieder bemüht wird, wenn es um wichtige Preise (in der Literatur der Nobelpreis) geht, andererseits keinen offiziellen Stellenwert im Kunstbetrieb hat, haben darf, denn die Kunst ist keine Meritokratie im engeren Sinne. Zwar sollen irgendwie „die Besten“ gewinnen, gleichzeitig verweigert jeder, exakte Kriterien zu nennen, die einer Bestimmung „der Besten“ führten.

Was ist darüber in der Ausstellung „Warten“ zu erfahren?

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.