Erste Erfahrungen 4×5 Lochblende Analog Digital

Aufbau der Kamera oberhalb von Neumühlen

Ich habe mir kürzlich eine sehr spezielle Kamera zugelegt, eine Gottschalt DS-45. Im analogen Format 4×5 lassen sich damit sehr weitwinkelige Aufnahmen erzeugen. Gut geeignet für Architektur. Nun habe ich nicht ernsthaft vor, mehr als gelegentlich 4×5 Filme zu belichten. Da kann bei erheblichen Kosten viel schief gehen.

Heute kam daher aus China ein Rückteil, an das sich eine herkömmliche Digitalkamera anschließen läßt. Wie ich schon befürchtet hatte, lag aber dadurch der Brennpunkt meiner Objektive außerhalb der Sensorebene der Kamera. Was tun?

Mir kam die Idee, es mit einer Lochblende zu versuchen. Die war sehr einfach herzustellen. Einfach eine Pappe rollen, ein Stück Alufolie davor und mit einer Nadel ein kleines Loch rein pieksen. Nachdem ich erste Versuche auf dem Balkon unternommen hatte, fuhr ich an die Elbe, an meinem bevorzugten Aussichtspunkt oberhalb von Neumühlen. Ich brauchte weite Sicht, denn es hatte sich ergeben, dass die kleine Öffnung den Effekt eines Teleobjektives hatte. Hier eines der Ergebnisse:

Lichtspiel auf der Elbe

Ein schöner malerischer Effekt. Dass das Bild so unscharf ist, liegt wohl weniger am Fokus, als am Loch selbst, das handgestochen wahrscheinlich wenig präzise ist. Die Aufnahme ist nebenbei aus drei Bildern zusammengesetzt, die ich aus dem Verschieben des Rückteils um wenige Milimeter nach links und rechts erzeugt hatte. Das Endformat ist dann gut 5000×4000 Pixel groß.

Kamera mit improvisierter Lochblende

Auf dem Bild oben sieht man nochmals die eigentliche Lochblende. Nicht unbedingt schön, für den geringen Aufwand aber funktional. Ich hab mir heute gleich eine echte Lochblende bestellt.

Ist das nun analog oder digital?

Im Grunde ein Zwitter. Ein sehr analoger Effekt wird digital fixiert.

Und dennoch, – vor kurzem las ich auf einem Blog: Niemand interessiert sich für Deine Fotos.

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.