Rückreiseerinnerungsgedanken

brache-1130997

Auf der Rückreise nach Frankfurt…

An diesem Tag vor 4 Jahren beschloß ich meinen sechswöchigen Aufenthalt im Künstlerhaus Frise. Die Umstände habe ich schon beschrieben.

6 Wochen – 4 Jahre, ein ungleiches Zeitmaß. Im Rückblick kommen mir die 6 Wochen länger vor, als die 4 Jahre.

Das ist wenig verwunderlich, denn die Wochen in Hamburg waren in schwebender Aufmerksamkeit gehalten, dem normalen Leben mit seinen Bedürfnissen enthoben. Außer der Zeit. Außerzeitlichkeit. Uchronie.

schrifttafel-1110586

Tafel am Bauhaus Archiv Berlin

Dementgegen fühle ich mich jetzt wie ein Raumfahrer, der nach langer Reise wieder auf der Erde, die, – wie Rilke sagt -, „allen unsägliche“, angekommen ist und feststellen muß, es ist Zeit vergangen, die er nicht wahrgenommen, nicht gelebt hat. 4 Jahre. Ist das wirklich so?

  

2 Gedanken zu „Rückreiseerinnerungsgedanken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.