Große Tour: Finkenwerder – Moorburg – Wilhelmsburg

-schute-01298-co-14-08-16

Schute Zollstation im Steendiekkanal, Finkenwerder

Eigentlich wollte ich ja nur – unschlüssig – mit der Fähre nach Finkenwerder übersetzen, woraus dann eine größere Tour wurde, die mich über Moorburg nach Wilhelmsburg führte.

Finkenwerder, da ist durchaus Leerstand zu bemerken. Trotz Airbus? — Gut, wer kein Auto hat, kommt nur mit Bus oder Fähre weg. Das ist vielleicht ein Hindernis.

\/

-dorfstrasse-01326-co-14-08-16

Moorburger Idyll, mit Kirche

Und Moorburg… Ich wußte gar nicht, dass das überhaupt existiert. Ich dachte bislang, es gäbe da nur das Kraftwerk… Aber entlang des Moorburger Elbdeichs Häuserreihen, mitunter diese kitschigen norddeutschen Bauernhäuser mit heruntergezogenen Dächern. Sogar eine Kirche haben sie.

\/

-kraftwerk-01329-co-14-08-16

Besagtes Kraftwerk

CO2-Ausstoß von insgesamt 8,5 Millionen Tonnen jährlich. Kommt gut.

\/

-bruecke-01334-co-14-08-16

Neue und alte Rethebrücke

Süderelbe auf der Kattwykbrücke überquert, dann entlang des Reiherstiegs. Hafengewerbemischgebiet. Rethebrücke jetzt mit einem parallelen Neubau.

Über die Neuhöfer Straße nach Wilhelmsburg. Auf dem Stübenplatz Imbiss zur Stärkung. Bin immer noch in einer anderen Welt. Hamburg scheint weit weg.

Schließlich durchs Steinwerder Hafengebiet und durch den alten Elbtunnel zurück aufs ‚Festland‘. Ordentliche Tour. Nachgemessen ergab sie mindestens 24km.

  

3 Gedanken zu „Große Tour: Finkenwerder – Moorburg – Wilhelmsburg

  1. dirk

    Womit hast du das gemessen? Das sind locker ca. 35km.
    Das Bild aus Moorburg ist super! Hast du in Moorburg den kleinen Abstecher zum Aussichtspunkt gemacht? Schöner Rundumblick.

    Für die Tour empfehle ich übrigens am Ortsausgang von Finkenwerder nach RECHTS über die alte Süderelbbrücke. Nach ca. 1km auf einen Feldweg links abbiegen und dann am Gutsbrack auf den Deich. Von dort über Francop dann Richtung Moorburg.

    Antworten
  2. Stefan B. Adorno Beitragsautor

    Auf dem Transparenzportal von Hamburg gibts eine Seite mit Karten, die dieses Messwerkzeug enthält. Vielleicht war ich zu grob. Hab nur so eckig die Linien gezogen.

    Ich bin sowieso nur nach Gefühl gefahren, deshalb hab ich natürlich auch den Aussichtspunkt nicht bemerkt. Also, das nächste Mal.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.