Erkundungen im Riederwald

wandergruppe-1220434-co-26-06-16

Betrachtung von Stadtnatur. Am Erlenbruch.

Eine Woche in Frankfurt. Am Sonntag war ich nach langer Zeit wieder mit Freunden der Künstlergruppe FritzDeutschland auf einem Stadtspaziergang unterwegs.

Ziel war die Riederwald-Siedlung, ein nahezu geschlossenes Ensemble unterschiedlicher Architekturstile zwischen 1910 und 1970.

Unterwegs kamen mir einige Gedanken zur Ökonomie einer solchen Unternehmung. Wenn das Kunst sein soll, dürfte man dann (trotzdem) Geld dafür verlangen, als handelte es sich um eine normale Stadtführung, wie man sie ansonsten buchen könnte?

Was spricht dafür? Was spricht dagegen?

Lest meine Überlegungen hier: http://www.thing-frankfurt.de/2016/mit-fritzdeutschland-im-riederwald

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.