Durchs Heidkoppelmoor zur Kunst nach Volksdorf

wandergruppe-00542-co-23-04-16

Auf gehts zum Hühnerhaus. (Ahrensburg West)

Die Woche über auf meine Einladung zum Spaziergang mitfühlende Absagen beantwortet, so dass ich am Freitag nicht mehr mit besonderem Zuspruch rechnete und daher um so erfreuter war, als sich am Bahnhof Ahrensburg West 5 Wanderinnen zusammenfanden, die mit mir nach Volksdorf laufen wollten. Darunter ein Mensch, der einfach auf Facebook hin gekommen war.

wandergruppe-00550-co-23-04-16

Am Bredenbeker Teich

Sodann durch den schönen Moorwald am Erlenbruch und die leicht hügelige Landschaft am Bredenbeker Teich, der im westlichen Abschnitt unerklärlich eingezäunt ist. Witterung erfreulich gut. Kühl zwar, doch Sonnenschein.

wanderweg-00551-co-23-04-16

Auf Volksdorf zu

Hinter dem Lindenhof ins offene Feld, das, – so erfahren wir später -, von den Einheimischen „Klein-Sibirien“ genannt wird. Warum, unklar. Ist es so kalt dort?

Hier vom Weg abgekommen und in einer Schleife, an der Moorbek wieder Hamburger Boden betretend, auf Volksdorf zu.

schuppen-00554-co-23-04-16

Kunstraum Hühnerhaus, im Gespräch mit Frau Sticker

Gegen 18:00 das Hühnerhaus Volksdorf erreicht. Kaffee und Kuchen. Kunstbetrachtung. Mitwanderer schrieb auf FB:

Eine schöne Aprilwanderung und spannende Begegnungen und Perspektiven. Bin gerne wieder dabei.

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.