Ich schaue nicht, also klage ich – Tschüß GEZ

TV, muss nicht sein...

TV, muss nicht sein… weg damit…

Wenige Dinge vermeide ich so konsequent, wie Fernsehen. Umso ärgerlicher finde ich es, dass ich seit 2013 zu einem Zwangsbeitrag genötigt werde. Jetzt wehre ich mich.

Um es klar zu stellen, ich bin nicht prinzipiell dagegen, für etwas zu zahlen, dass ich nicht nutze. Ich gehe auch nicht in Oper. Aber die Oper wird aus allgemeinen Steuern bezahlt, an denen ich nach meiner finanziellen Leistungsfähigkeit beteiligt werde.

Bei der Rundfunkgebühr gibts diese Regelung nicht. Man ist entweder Sozialhilfeempfänger oä. oder man zahlt voll.

Das geht mir gegen den Strich. Zum Glück habe ich neulich eine Seite gefunden, auf der sich Menschen zusammen gefunden haben, die gegen die Zwangsgebühr klagen wollen. Wenn sie 10.000 Klagewillige zusammen haben, wollen sie vor das Bundesverfassungsgericht gehen. Recht so.

http://rundfunkbeitragsklage.de/

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.