Die Räumung – ein erster Anfang

Wohnzimmer, erste Kartons

Wohnzimmer, erste Kartons

Die ganze letzte Woche im Haus meiner Mutter verbracht und mit meiner Schwester zusammen aufgeräumt, gesichtet und verpackt.

Bücher waren schon zu Teilen in Kisten verschwunden. Die mussten wir sichten und neu sortieren. Vor allem Kunst und Militaria. Sowie gefühlte 1000 Bände Ernst Jünger und Stefan George. Was wollen wir behalten, was entsorgen?

Anhänger voll mit Altpapier

Anhänger voll mit Altpapier

Meine Mutter hat Berge von Zeitungen hinterlassen; dazu Hefte, in denen sie ganze Sendungen des Deutschlandfunks mitgeschrieben hat. Damit haben wir mehr als einen Anhänger gefüllt.

Manu meinte, ich hätte die Mitschriften nicht wegschmeissen sollen. Das wäre Medienkunst gewesen. 🙂

Das war nur der Anfang. Bald kommen die Bilder dran, und irgendwann im nächsten halben Jahr müssen wir das ganze Haus räumen.

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.