Altonas neue Mitte

plakat-00242-co-20-02-16

Mitte Altona, so schön, so gut?

Es ist schon eine Weile her, dass ich am neuen Baugelände an der Harkortstraße vorbei kam, wo „Altonas neue Mitte“ entstehen soll.

Der Baufortschritt ist nicht recht deutlich sichbar, während neben einem Zaun drumherum allerlei Reklame und ein Verkaufsstand fürs prospektive Eigentum entstanden sind.

brache-00239-co-20-02-16

Offene Weite, nichts von heilig

Irgendwann soll das ja ganz toll bebaut und furchtbar attraktiv werden. So ganz scheinen die Investoren ihrem eigenen Traum nicht zu trauen, sonst hätten sie an dem folgenden Plakat nicht gleich die mögliche Kritik eingebaut: „YuppieShit oder Wohnen für alle?“ (Schreckliche Typografie, nur nebenbei. Kleinbuchstaben niemals sperren!)

plakat-00241-co-20-02-16

Meine Mitte…oh!?

Ob YuppieShit oder nicht, die Architektur sieht wieder einmal furchtbar einfallslos aus, so daß, wenn nicht ein Verlust der Mitte, so auf jeden Fall ein Verlust der Mittel droht.

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.