Archiv für den Monat: Mai 2015

Das unsichtbare Nein

nein 194a5fe2f5 o

Etwas steht im Wege….

Neulich entdeckte ich auf Twitter eine bemerkenswerte Formulierung. Die Autorin schrieb, ein „unsichtbares Nein“ umgebe sie.

Ein unsichtbares Nein, – das ist die Beschreibung eines Gefühls, das mir in den letzten Jahren in Frankfurt immer wieder begegnet ist.

Weiterlesen

  

Bar 500

kunstraum-1200953-co-08-05-15

Bar und Kunst

Heute hatte ich meine Radiosendung mit Reflektionen auf die Archive und die Politik des Wünschbaren. Danach fühlte ich mich entblösst und nicht mehr passabel zum Ausgehen.

Da kams mir gerade recht, dass um die Ecke das Kunsträumchen mit dem unschönen Namen zu einem Barabend (Bar 500) einlud. Ein Bier in der Nachbarschaft sollte mir nicht schlecht bekommen. Weiterlesen

  

Was ist wenn…

zettel-1200957-co-09-05-15

wenn ich dann weg bin….

Passend zu unserer Thematik der Archive ein Flyer der schon bekannten Erinnerungsguerilla.

Tja, was bleibt? Fünf CDs und 2 Belegexemplare in der Nationalbibliothek. Und dann vielleicht noch das flüchtige Bild im Gedächtnis derer, die sich noch an uns erinnern.

Sinngemäß meinte dazu Proust:

Nicht weil die anderen tot sind, lässt unsere Zuneigung zu ihnen nach, sondern weil wir selbst sterben.