Im Dampfkunstzelt

sauna-1200933-co-01-05-15

Please, come in…

Die Ankündigung einer Sauna und die Realisierung derselben bei 2025ev, – das war verblüffend. Eine Zeltkonstruktion aus transparenten Plastikbahnen und drei immerfort sprudelnde Wasserkocher produzierten eine warmfeuchte Atmosphäre im Inneren des Gebildes.

Anfangs skeptisch, entschloss ich mich dann doch die Sauna aufzusuchen, entledigte mich der Kleidung, schlüpfte in einen der bereitgestellten Bademäntel (mit Leopardenflecken!) und fortweil ins Dampfzelt.

sauna-1200937-co-01-05-15

Das Dampfkunstzelt

Im Zeltinneren empfingen mich zwei nahezu nackte Damen und ein Herr und sangen mir einen Folksong vor, während mich der heisse Dampf umhüllte. Fotografieren leider nicht möglich. (Ich hab mir eine schlimmere Prüfung vorgestellt.)

Andere BesucherInnen überwanden sich ebenfalls und gaben sich dem Dampf-Gesang hin. Wir hatten viel Spass.

Künstlerisch fand ich die Sache weniger aufregend. In der Ankündigung stand sowas wie Untersuchung der Nacktheit („akwardness“ – Unbehagen?), aber das löste sich für mich nicht ein. Dazu hätte die Versuchsanordnung nüchterner und distanzierter sein müssen. Dem Vergnügen tats indes keinen Abbruch.

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.