Kunst Begriffe

kunstbegriffe 1837

Drei Definitionen von Kunst

Der folgende Auszug aus Holger Kube Venturas: „Politische Kunst, Begriffe in den 1990er Jahren“ führt drei unterschiedliche Definitionen von Kunst an:

Wenn ich es Kunst nenne, dann ist es Kunst. (Donald Judd)

Kunst ist die Definition von Kunst. (Joseph Kosuth)

Auch schlechte Kunst ist Kunst. (Marcel Duchamp)

Wenngleich die letzte Definition, – von Duchamp -, die größte dialektische Sprengkraft verspricht, kann ich der folgenden Argumentation Kube Venturas nicht ganz folgen.

Seiner Ansicht nach verspricht die Inklusion einer diffamierten Kunstpraxis gerade Künstler(Selbst)Organisationen den Anspruch auf Wahrnehmung und Respekt durch die Institutionen des Kunstbetriebs.

Das mag zwar stimmen insofern hier eine hinreichende Bedingung formuliert ist. Gleichzeitig wird damit aber auch die Grenze zu anderer „schlechter Kunst“ verwischt, die es leider zuhauf gibt. Mit ihr in einen Topf geworfen zu werden, kann nicht im Sinne der Künstler(Selbst)Organisationen sein.

Mit anderen Worten: schlechte Kunst ist keine notwendige Bedingung für Qualität oder gar Devianz.

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.