Die Liegenschaft

speicherhaus-1200743-co-12-03-15

Weidenallee 10c

Heute kam ich an der Weidenallee 10c in Eimsbüttel vorbei. Dort befand sich von 1977 bis 2003 das Künstlerhaus Hamburg, bevor es in die FRISE umzog.

Die Künstler sind damals nicht ganz freiwillig gegangen, wie auf Wikipedia zu lesen ist:

…im Jahr 2003 verlor der Verein das Gebäude in der Weidenallee, ein Privatinvestor hatte es gekauft, um dort teure „Lofts“ im „Szeneviertel“ Schanze anzubieten.

Als Relikt existiert noch die alte Webseite: http://www.kuenstlerhaushamburg.de/

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.