Schandwand

stimmzettel-1190895-co-02-10-14

Plakatwand als Stimmzettel (in der Friedensallee)

Die Initiative Pro Wohnen Ottensen hat am Zeise-Parkplatz, der entgegen den Wünschen vieler Menschen mit Büros bebaut werden soll, drei Plakatflächen gemietet, die die Möglichkeit geben, den Politikern die Meinung zu sagen.

Eine schöne Aktion, die rege genutzt wird. Auch ich habe meinen Beitrag gegeben:

SPD = Schande!

Leider sieht es vorerst so aus, als gewönnen die Befürworter des Bürokomplexes. Gestern hatten sich im Planungsausschuss Altona die meisten Parteien (SPD, CDU, FDP, Grüne) für das Projekt der Firmen Procom/WPP ausgesprochen.

Ein herber Schlag für alle, die mehr Bürgerbeteiligung eingefordert hatten. Wir hätten mehr Konversationskunst gebraucht.

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.