Betrunken von White Cube

white-cube-1190479-co-23-08-14

3 Kubik Weißwein, Rumpunsch, Pastis

Abends mit letzter Kraft zu Michel Chevalier ins Münzviertel. In seinem Raum «unlimited liability» präsentierte die Künstlerin Arnika Müll eine charmante Interpretation des „White Cubes“. Auf einem weißen Sockel standen drei säuberlich kubische weiße Getränkekartons, die abzapfbereit Weißwein, Rumpunsch und Pastis enthielten.

Die Intention war klar. Im White Cube des Ausstellungsraum gehts nicht um die Kunst allein, sondern um die Kunst der Inszenierung und den beifälligen Konsum passender Alkoholika. Welches davon dem Publikum am Besten munden würde, sollte durch dieses Experiment erwiesen werden.

grillaktion-1190477-co-23-08-14

Grillversuche im Einkaufswagen.

Zur Auflockerung des Alkoholkonsums wurde noch vor der Tür in 2 Einkaufswagen gegrillt. Ein Teil der Entgentrifizierungsstudie von Sloan Leblanc. Das Popkorn ging daneben, die Würstchen (Saucisses heißen die auf Französisch) gerieten besser. Die Nachbarn, die vermutlich von Gentrifizierung noch nie etwas gehört haben, hats nicht weiter geschert. Die sind vermutlich härteres gewohnt.

Am Ende hat der Weiß(!)wein im Zuspruch der Gäste vor Rumpunsch und Pastis klar gewonnen. Seine schmerzstillende und stimmungsaufhellende Wirkung im Kunstkontext bleibt erwiesen. Alle waren happy!

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.