Einmal rund um die Veddel

gruppe-1180808-co-17-05-14

Auf dem Klütenfelder Hauptdeich nahe Veddel. Hier verlief 1768 die Grenze zu Hamburg

Dass die Veddel eine Insel ist, machen Brücken und Verkehrswege mehr als undeutlich. Daher die schöne Idee auf einem abendlichen Spaziergang die Veddel immer nahe am Wasser einmal zu umrunden. Ideegeber dieser Aktion war das Deutsche Schauspielhaus, das unter dem Titel New Hamburg einen Teil seiner Aktivitäten in die südliche Vorstadt verlagert.

gruppe-1180816-co-17-05-14

Unterwegs im Hafen…

Zu großen Teilen gings durch abgelegenes Hafengebiet. Am Samstag kein Mensch weit und breit.

hafenbecken-1180817-co-17-05-14

Moldauhafen

Unser Führer machte uns auf manche Kuriositäten aufmerksam. So existierte, dem Versailler Vertrag entstammend, bis vor kurzem im Moldauhafen ein Stück tschechoslowakisches Hohheitsgebiet. Im ehemaligen Freihafen gelegen konnten Binnenschiffer, die durch die Elbe ankamen, auf einer Schute übernachten und Proviant aufnehmen. Die Schute ist weg. Die weitere Entwicklung des Gebietes ungewiss.

An den alten Zollstationen vorbei, unter den Elbbrücken durch, entlang der Autobahn, vorbei am IBA Dock zurück zum Ausgangspunkt S-Bahn Veddel.

Eine tolle Tour. Großes Lob an Organisation und Durchführung. –> Weitere Eindrücke auf FB

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.