Respekt gegenüber künstlerischen Äußerungen

Die VG Bildkunst vergibt zum 15.4. 2014 Fördermittel an:

rechtsfähige Organisationen von bildenden Künstlerinnen und Künstlern […], die es sich zum Ziel gemacht haben, den gesellschaftlichen Diskurs zu Themen des Respekts gegenüber künstlerischen Äußerungen zu fördern. [Link]

Ui, ui, ui. Herrscht da wirklich ein Mangel an Respekt?

Ich würde mehr Misstrauen und Disrespekt gegenüber künstlerischen Äußerungen begrüßen. Es wird soviel heiße Luft verblasen!

Man möge doch mal ein Stipendium ausschreiben, das beliebige Personen, gerne auch Künstler, darin ermutigt, ihre Stimme gegen solche Heißluftgebläse wie Rehberger, Meese, Rauch, Eder et al. zu erheben.

Und infolge auch die Kuratoren nicht verschont, die deren Blödigkeiten erst möglich machen.

Kürzlich hat der Herr Maset Kunst zum Unwort erklärt. Die Richtung stimmte, nur die Begründung blieb fahl. Da sollte ihm jemand unter die Arme greifen.

Das würde wirklich Mut erfordern. Aber ich träume nur…

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.