Frühlingsanfang

baustellenbluete-1180449-co-20-03-14

Baustellenblüte, gr. Bergstraße

Sonnenschein nach grauen Tagen. Frühlingsanfang, ich kanns gar nicht glauben. Gerade eben, so kommt es mir vor, hab ich noch den Winter begrüsst und einigermassen lieb gewonnen.

Saß heute nachmittag auf der Bank vor der Frise und suchte die Sonne zu geniessen. Vieles ist momentan unklar und ungewiss, vor allem, wie es mit der Arbeit weitergehen wird. Auch eine neue Wohnung muss ich finden. Beides ist miteinander verwoben. Wie da den Frühling beginnen?

[+ + +] verschweigen, daß der Winter an geistigem Gewinn für meine Hauptsache sehr reich gewesen ist: also auch der Geist ist nicht krank, nichts ist krank, nur die liebe Seele.

Ich fürchte mich geradezu vor dem Frühling. [+ + +]

Nietzsche an die Mutter. Nizza, vermutlich 17. Februar 1888

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.