Kunst und Verwaltung

 

Vollkommen korrekt und doch ein wenig brav, wie die Frau Berg hier mehr Geld für die Kultur fordert und dabei die Verwaltung disst.

Ein Leserkommentar auf Spiegel Online trifft den Punkt:

ist eben relativ schwierig, festzustellen was Kunst ist und was nicht. Bei der Verwaltung gibt es aber keine Interpretationsmöglichkeiten. Deshalb fliesst das Geld dorthin.

Deswegen lassen sich Künstler auch so gerne verwalten.

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.