Ausflug nach Wedel

Elbe bei Wedel -- elbblick-1170375

Elbe bei Wedel

Nach all den grauen Tagen endlich und überraschend Sonnenschein.

Schon relativ früh am Mittag mit dem Rad Richtung Altona, Elbchaussee, Jenischpark. In Klein-Flottbek in die S-Bahn nach Wedel.

In Wedel hatten die Geschäfte entlang der Bahnhofstrasse geöffnet. Alles nur Kettenläden. Wieso sollte ich am Sonntag zu Budni oder dm gehen?

jahrmarkt-1170372

Eine ähnliche Enttäuschung der Wedeler Herbstmarkt. Ich hatte an Buden mit herbstlichen Waren, viel selbstgemachtes, gedacht. Es war nur ein Jahrmarkt mit Autoscooter und dergleichen.

Schön dagegen, geradezu bezaubernd, der Höhenweg entlang der Elbe, der sich mit unangenehmer Unterbrechung durch das Heizkraftwerk bis vor Blankenese erstreckt. Lauschig angelegte Bänke laden zum Verweilen ein.

Eigentlich wollte ich für eine Kaffeepause den Campingplatz am Falkensteiner Ufer ansteuern, nur war da zu voll; und ich hatte das Glück kaum 300m weiter einen kleinen Kiosk zu finden, wo sich auch so wunderschön noch in der Sonne sitzen liess.

Von Blankenese immer am Elbufer entlang, an Teufelsbrück vorbei, schliesslich hoch zur Elbchaussee.

In Altona kam mir der Gedanke noch beim Gartendeck vorbeizuschaun, wo ich das Glück hatte, bei den letzten Strahlen der Sonne Alex anzutreffen.

Eine schöne Tour.

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.