Angstlust im Golem

Philosophieshow im Golem -- golem-philosophie-1170340 DxO

Philosophie im Golem

Dann war ich also noch am Abend im Golem zur Philosophieshow von Christian Gefert und Heidi Salaverría. Die trug den richtig einschüchternden Titel: „Kannibalismus oder Fotosynthese? Die Lust an der Angst.“

Entlang von Freuds Text „Jenseits des Lustprinzips“ entspannte sich zwischen den beiden Vortragenden eine höchst vergnügliche Konversation um die Interpretation des Fort-Da-Spiels, den Sinn einer möglichen Regression in den Mutterleib (der Tod?) und die Regulation der Lust.

Darin mischte sich mittels einer Filmeinspielung noch die Geschichte eines Niedrigenergiehauses ein, sauber, freundlich, intelligent und sparsam – das Haus. So wie unsere Beziehungen auch.

Nebenbei erweiterte Heidi die Neurosenlehre um zwei wohlbekannte Typen: die Verspätungsneurose und die Nichtloskommenkönnenneurose. Ich kenne wenigstens eine Person, die beide ausgiebig pflegt.

Zeichnung anfertigen ... wo sie noch lange nicht konnten... --- golem-philosophie-1170342 DxO

Zeichnung anfertigen … wo sie noch lange nicht konnten…

Zum Abschluss des Abends durfte dann das geprüfte Publikum eine Zeichnung erstellen: „Gibt es einem Ort, an dem wir unsere Ängste lustvoll ausleben können?“

Da kamen wir dann unseren Nachbarn am Tisch gegenüber (endlich) näher.

Anregender und aufregender Abend. Prädikat wertvoll.

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.